die kalte DuscheūüôÉ

RePost vom M√§rz 2014 ‚̧ԳŹ‚Ķund das genau ist Leben‚Ķ Die Natur schenkt uns die *Best√§tigung*‚Ķ‚Ķ denn geht es uns Menschen nicht *manchmal* genau so?‚Ķ

*wir sind äusserst tapfer und mutig… investieren viel Gedanken* und KörperKraft in unseren Weg… und schwups… bekommen wir ne *kalte Dusche*… und … stellen alles oder vieles in Frage???…

In der Natur ist es im Moment das beste Beispiel‚Ķ Zarte Tulpen‚Ķ OsterGlocken‚Ķ MaiGl√∂ckchen‚Ķ bahnen sich ihren Weg empor aus dem dunklen‚Ķ verh√§rteten und kargen WinterBoden‚Ķ langsam‚Ķ bed√§chtig‚Ķ Schritt f√ľr Schritt ‚Ķ und doch mit einer kontinuierlichen Kraft‚Ķ *gelockt* vom Duft des Fr√ľhlings‚Ķ der selbst in die Tiefen des ErdReichs hinabsteigt‚Ķ dann‚Ķ. pl√∂tzlich‚Ķ *schl√ľpfen* sie durch die oberste ErdSchicht‚Ķ durchbrechen eine scheinbare Grenze und werden begr√ľsst von lauen Fr√ľhlingsTemperaturen und dem warmen Schein der Sonne der sie sanft streichelt und ihre Farben noch mehr zum leuchten bringt ‚Ķsie dehnen sich aus‚Ķ sind *best√§tigt* in ihrem Weg‚Ķ geniessen‚Ķ und beginnen mehr und mehr zu erbl√ľhen‚Ķ

und schwups‚Ķ ‚Ķist es so wie gestern und heute‚Ķ die Temperaturen fallen‚Ķ die Fr√ľhlingsSonne scheint versteckt und kaltes Nass in Form von Schnee bedeckt die zarten Gesch√∂pfe aus dem PflanzenReich‚Ķ Wie eine *eiskalte* Dusche‚Ķ nach dem so mutig sein‚Ķ w√ľrden wir Menschen denken?!‚Ķ ūüĎÄ

Doch wie ist es bei den Pflanzen... Kr√§utern‚Ķ B√§umen?‚Ķ F√ľhlen sie sich verunsichert in ihrem nat√ľrlichen Lauf‚Ķ im Rhythmus der LebensZyklen... *nur* weil sie eine *kalte Dusche* einkassiert haben?‚Ķ es noch nicht gleich in Best√§ndigkeit √ľbergeht?‚Ķ Ich denke die Antwort kennen wir alle‚Ķ ūüėä ‚Ä¶Die Natur l√§sst sich nicht abhalten‚Ķ f√§llt nicht in einen Zweifel‚Ķ stellt nicht die eigene Existenz in Frage‚Ķ auch wenn es mal nicht so *sonnig* ist‚Ķ ‚ĶSie weiss um den nat√ľrlichen Fluss des Lebens‚Ķ und sie weiss... dass Balance und Harmonie keine statischen Konstrukte sind‚Ķ sondern aus einer immer w√§hrenden Beweglichkeit entsteht‚Ķ

So w√§re es vielleicht ihre Empfehlung‚Ķ in AugenBlicken des *kalt geduscht werdens* kurz inne zu halten‚Ķ den eigenen Fokus zu √ľberpr√ľfen (nicht gleich in Frage zu stellen‚Ķ darin liegt ein grosser Unterschied)‚Ķ ungenutztes zu aktivieren oder abzusch√ľtteln was *ausgedient* hat‚Ķ um beim n√§chsten SonnenStrahl noch best√§rkter den Pfad des eigenen *wachsens und erbl√ľhens* weiter zu gehen‚Ķ √ľberpr√ľft... neu justiert... falls *erforderlich*‚Ķ im Glauben an sich selbst und seinen ganz individuellen Weg‚Ķ

In diesem Sinne einen angenehmen *kalte Dusche*Tag vom SeeūüôÉ HerzensGr√ľsse Katrin*

Empfohlene Einträge